• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

KOLA MMC führt ein weiteres Upgrade

15 August 2017
KOLA MMC führt ein weiteres Upgrade

Diesmal KOLA GMK begann mit dem Bau neuer Wege. Eisenbahn-Schienen verlegt werden, werden auf einem Industriegelände befindet sich in der Stadt Montschegorsk. Die Umsetzung des Projektes wurde die Notwendigkeit, vor dem hintergrund der Erhöhung des Volumens der erzeugten Produkte. Das technologische Schema рафинировочного Umverteilung sieht die Nutzung des Eisenbahnverkehrs zum verschieben von Rohstoffen. Auch die Pfade zum bewegen der Zwischenprodukte zwischen verschiedenen Zünfte. Sie werden in den verschiedenen Phasen des Produktionsprozesses. Durch den Schienenverkehr erfolgt der Versand von Produkten an Verbraucher. Neukonfiguration eines Produktionskapazitäten auf die Herstellung findet im Jahr 2013. In dieser Zeit angenommen wurde eine aktualisierte Strategie für die Entwicklung der KOLA GMK. Ihre Hauptaufgabe — zu reduzieren die negativen Auswirkungen auf die Umwelt. Zu den Aufgaben gehören und Reduzierung der Betriebskosten.

Neukonfiguration eines Rampe ermöglicht den wirtschaftlichen Effekt, Sie begleitet den Wiederaufbau der Produktion. Jetzt ist das Programm der Modernisierung in der aktiven Phase. Die Leistung des Unternehmens in Bezug auf die Erzeugung von Nickel stieg um die Hälfte. Spielplatz Bestand hat sich in der weltweit größte Nickel-Raffination Fabrik. Es produziert jährlich etwa 165000 Tonnen Nickel. Die effektive Arbeit der Transport-und logikschaltung bieten zusätzliche Gleise. Sie errichtet im Rahmen eines Bauvorhabens. Es gibt mehrere Bauphasen. Die Verlegung des Ortes Leinwände sind auf vier bebauten Grundstücken. Ihre Gesamtfläche erreicht 9,6 tausend Quadratmetern. Die Länge der Wege insgesamt 1,3 erreicht tausend Meter. Рельсошпальные Gitter wird parallel zum vorhandenen Weg. Die Kosten der Bauarbeiten erreicht 27 Millionen€.

13 August 2017
20 August 2017