• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

«Nornikel» verkauft «Lake Johnston»

9 September 2014
«Nornikel» verkauft «Lake Johnston»

Das Unternehmen «Norilsk Nickel» weiterhin die Durchführung der Arbeit für die Umverteilung des Vermögens. Anfang September wurde die Vereinbarung mit der Firma «Poseidon Nickel» bezüglich des Verkaufs des australischen Unternehmens «Lake Johnston», darunter Minen «Emily Ann» und «Maggie Hays», und unterstützende Infrastruktur. Verkauf dieses Unternehmens verursacht keine überraschung, weil das Vermögen Konservierung wurden noch im April des letzten Jahres. Mit der erfolgreichen Umsetzung der «Norilsk Nickel» neben dem finanziellen Vorteil zählt auf die Abbuchung von Rücklagen aus ökologischen entgegenstehen, übernimmt die «Poseidon Nickel».

Pawel Fjodorow, der CEO von «Norilsk Nickel», die Beurteilung dieser Transaktion, erklärte Politik des Unternehmens, basierend auf dem Wunsch, das Augenmerk auf erstklassige Vermögenswerte um maximale finanzielle Rendite an die Aktionäre, entfernen dabei ineffiziente Leistung. Verkauf des Unternehmens «Lake Johnston» kann als erfolgreich abgeschlossenen Phase der Entfremdung ineffiziente Asset. Die endgültige Fertigstellung der Transaktion ist für die zweite Hälfte des Laufenden Jahres nach Erfüllung aller Punkte der Vereinbarung und Erhalt der vereinbarten Genehmigungen von Regulierungsbehörden. In der Rolle von Finanzberatern «Norilsk Nickel» bei Abschluss der Vereinbarung bezüglich der australischen Vermögenswerte trat die Gesellschaft «Citigroup».

Neben der überprüfung der Vermögenswerte der Gesellschaft «Norilsk Nickel» beschäftigt sich mit der eigenen Rohstoffquellen und will im nächsten Jahr fast das Anderthalbfache erhöhen das Volumen der Bohrung mit dem Ziel der Auffüllung der Lagerbestände. Diese Informationen wurden von Alexander Рюминым, Direktor Заполярного Zweig «Norilsk Nickel». Die Geologen des Unternehmens sind die mühsame und harte Arbeit durch die Auffüllung der Vorräte, auf der Suche nach neuen Lagerstätten, danach folgt die Phase der Bestätigung Ihrer Bestände und Phase bohren, während dessen wird etwa 60−70 km von Brunnen. Aus dieser Menge für betriebliches bohren entfallen etwa 40 km, die restlichen 30 gehen auf die Suchmaschinen-bohren. Arbeiten werden auf Масловском, Талнахском und Oktyabr ' Skiy vorkommen, bei weitem die Reserven Заполярного Zweig «Norilsk Nickel» in der Größenordnung von 2 Milliarden Tonnen Eisenerz, vor allem вкрапленных. Die jährliche Produktionskapazität Заполярного Filiale für die Auffüllung der Vorräte beträgt etwa 5 Millionen Tonnen вкрапленной Erz.

8 September 2014
10 September 2014