• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

«ArcelorMittal» bisherige Prognose korrigiert

11 August 2014
«ArcelorMittal» bisherige Prognose korrigiert

Weltmarktführer in der Herstellung von Stahl, die Firma «ArcelorMittal», revidierte seine bisherige Prognose bezüglich доналогового Einkommen EBITDA, unter Berücksichtigung der Reduzierung der Kosten für Eisenerz, die negative Auswirkungen auf die Einnahmen aus den Bergbau-Aktivitäten des Unternehmens. Wenn etwas früher Vertreter der Gesellschaft davon ausgegangen, dass vor der Zahlung von pflichtzahlungen Erträge belaufen sich auf etwa 8 Milliarden USD, aber jetzt, nach Steuerzahlungen, die Zahlung der Abschreibungen, Abschreibungen und Zinszahlungen der Gewinn wird voraussichtlich bei 7 Milliarden USD.

Die Analysten von «StarMine», die gehört zu einer Gruppe von «Thomson Reuters», die sich mit der Anpassung von analytischen Prognosen, aufgrund Ihrer letzten Aktivitäten hat das Ergebnis in Höhe von 7,5 Milliarden USD, was auf die Senkung der ursprünglichen Bügel wegen понизившегося Niveau der Produktion. Laut Ingo Шахеля, Analysten «Commerzbank», und zwar auch dann, wenn niemand glaubte an die Verwirklichung der Gewinn in Höhe von 8 Milliarden USD, die neuen Daten waren sogar niedriger als vom Markt erwartet. Gemäß der Annahme von Aditya Миталла, CFO «ArcelorMittal», die Senkung der Kosten für Eisenerz in hohem Maße beeinflusst durch die Nachfrage seitens der Volksrepublik China, der sich unter dem prognostizierten, und der Anstieg der Angebote im Jahr 2014. Auch die Experten von «ArcelorMittal» passten die geschätzten Kosten für Eisenerz in diesem Jahr mit der Marke von 120 USD/Tonne auf 105 USD/Tonne. Für den Zeitraum von Juli bis Dezember prognostizierte Durchschnittliche Wert der Erze beträgt 100 USD/Tonne.

Trotz der Tatsache, dass die hergestellten Stückzahlen «ArcelorMittal» ist fast zwei mal höher aus als Konkurrenzunternehmen «Nippon Steel», das Unternehmen zuversichtlich über die Entwicklung der Geschäftslage erklärt. In diesem Zusammenhang Prognosen der Nachfrage aus den USA und Europa erhöht werden auch wenn auf Ihnen werden etwa 2/3 aller Lieferungen. Laut Aditya Миталла Unternehmen mit ausreichend Optimismus bezieht sich auf die Weltwirtschaft, Beurteilung der Aussichten für die Entwicklung der verschiedenen Länder. «ArcelorMittal» Links auf dem gleichen Niveau Prognose bezüglich des Wachstums des weltweiten Verbrauchs Stahlindustrie Produkte, die lag bei 3−3,5%.

Insgesamt ist die Produktion von Edelstahl im Weltmaßstab in diesem Jahr wird 40200000 Tonnen, die Ergebnisse als im Vorjahr auf 5,7%. Die Analysten sind zuversichtlich, dass das Wachstum der Produktion betrifft alle Regionen und Länder. Das Volumen der chinesischen Produktion bilden dabei über 50% des Gesamtbetrags — 20,2 Millionen Tonnen Edelstahl.

6 August 2014
12 August 2014