• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Norsk Hydro: in der Automobilindustrie erwartet steigende Nachfrage nach Aluminium

13 Mai 2014
Norsk Hydro: in der Automobilindustrie erwartet steigende Nachfrage nach Aluminium

Die größten Aluminium-Unternehmen prognostizieren einen Anstieg der Nachfrage auf das leichte Metall. Insbesondere das Norwegische Unternehmen Norsk Hydro plant, investieren in Ihr neues Projekt nicht weniger als 180 Millionen USD (130 Millionen EURO). Angesichts der erwarteten Anstieg der Nachfrage nach Aluminium, Norsk Hydro plant den Bau einer neuen Anlage in Deutschland, die produzieren Europcar Blech. Auch rechnet das Unternehmen damit investieren 45 Millionen EURO in das Projekt zum Bau des Unternehmens in Deutschland, der verarbeitenden Aluminiumschrott. Das amerikanische Unternehmen Alcoa, der größte Lieferant von Metall für die Automobilindustrie, auch hofft, dass die Nachfrage nach Aluminium in der Automobilbranche erhöhen.

Solche Erkenntnisse, die das Unternehmen Norsk Hydro macht auf der Grundlage, dass seit Anfang 2014 im Vergleich zum letzten Quartal des vergangenen Jahres stieg die Nachfrage nach Maschinen der Klasse «Premium», auch auf die steigende Nachfrage wirkt sich der saisonale Faktor. Bis vor kurzem die Situation auf dem Markt des Aluminiums wurde in einem ziemlich schlechten Zustand: das Einkommen der Produzenten deutlich gesunken, wie die von Energie, unter dem Einfluss von mehreren Faktoren ab. Die Kosten für Leichtmetall verglichen mit dem Jahr 2008, der Höhepunkt der Produktion sank um fast die Hälfte — die Auswirkungen und die Globale überproduktion und Rückgang der Nachfrage, und beträchtliche Vorräte in den Lagerhäusern der Londoner Börse. Doch schon heute zeichnet sich eine Verbesserung der Situation, da außerhalb der Volksrepublik China die Nachfrage nach Leichtmetall bleibt die obigen Vorschläge, dass auf und setzen große Aluminium-Unternehmen.

Trotz des Rückgangs des operativen Ergebnisses für das erste Quartal 2014 auf 28%, die Firma Norsk Hydro setzt auf die Prognosen der Analysten, die glauben, dass die Nachfrage nach Aluminium im Jahr 2014 steigen um 2−4%.

Im Allgemeinen ist die weltweite Produktion von Aluminium im März stieg um 42 T. Tonnen im Vergleich zum Vormonat, worüber berichtet das Unternehmen International Aluminum Institute. In der Regel Vorräte an Aluminium am Ende des ersten Quartals betrugen gelegen 2,225 Millionen Tonnen, während diese Zahl im Februar war 2,183 Mio. T. die Analysten hoffen auf eine Verbesserung der Situation, in der Hoffnung, dass die Beschränkung der Lieferungen und die Erhöhung der Nachfrage nach Metall Aluminium-Markt verschoben in Richtung Defizit, im Vorgriff auf die Kennziffer in T. 586 Tonnen, während im vergangenen Jahr der überschuss belief sich auf mehr als 1 Million Tonnen.

Die amerikanische Firma Alcoa beinhaltet die Erhöhung der globalen Nachfrage nach Aluminium um 7% im Vergleich zum Vorjahr. Dementsprechend entsteht ein Mangel an Vorschlägen, was automatisch erhöhen den Wert der geflügelten Metall.

12 Mai 2014
14 Mai 2014