• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Chandra Shekhar Verma: «die Schlimmsten Zeiten für die Stahlindustrie bereits hinter sich!»

25 Dezember 2013
Chandra Shekhar Verma: «die Schlimmsten Zeiten für die Stahlindustrie bereits hinter sich!»

Trotz gewisser Schwierigkeiten, die sich auch in einer so groß angelegten Unternehmen Gußstahl, wie Indische SAIL, heute können Sie keine Angst vor investieren Geld in Rohstoffe oder Vermögenswerte, meint der Leiter des Konzerns angegebenen. Wie bemerkt die Führung des weltweit größten Konzerns Stahlguss, nur für den Monat Januar der Absatz der Produkte stieg um 10%, was in den Bedingungen der modernen Probleme der Metallurgie ist eine sehr hohe rate.

Chandra Shekhar Verma ist der Auffassung, dass alle diese Probleme und die Abstände, die markiert wurden, die praktisch bei jedem Stahlwerk des Unternehmens, bereits hinter sich gelassen. So im Jahr 2012 die Zunahme der Produktion Betrug nur 0,7%, während nur für den November des aktuellen Jahres das Produktionsvolumen stieg um mehr als 3%. Und in einigen Ländern, insbesondere in China, der Umfang der Lieferungen von Stahl beträgt 45% des globalen Marktes, eine Steigerung von mehr als 8% im Vergleich zu den vorjhrigen zwei. Auch das interne Wachstum des Marktes um mehr als 5%, dass spricht über die stetige Zunahme der Stahlindustrie.

Unter anderem wurde die Aussage gemacht, dass auf den heutigen Tag zu bombardieren heruntergeladen Produktion fast auf 80% Ihrer Kapazität, und es ist genug hohen Kennziffern. Wobei keine 100% igen Indikatoren erklärt sich nur dadurch, dass in den Lagerhäusern der Sendungen immer noch ein überschuss an Fertigprodukten Experten voraussagen, allerdings sind die Aussichten dennoch gut.

Nicht entging seiner Aufmerksamkeit, die Journalisten und die Frage, welche Perspektiven kann man davon ausgehen Leiter der größten Stahlunternehmen in Bezug auf die Preise für Ihre oder ähnliche Produkte. In der Antwort hieß es, dass die wachsende Nachfrage, auf jeden Fall spielt Sie Ihre Rolle in Richtung einer leichten Erhöhung der Preise, jedoch wird dies ein leichter Anstieg. Diese Bestimmung ist aufgrund der Tatsache, dass die Stahlproduktion stieg weltweit, und damit — die Wettbewerbsfähigkeit nicht an Aktualität verloren. Und einer der wichtigsten Faktoren für die erfolgreiche Retention auf dem Markt und ist die Errungenschaft des optimalen Verhältnisses zwischen Qualität, Preis und die Möglichkeit anbieten, die das Volumen in kürzester Zeit. Allerdings sogar ein leichter Anstieg der Preise auf dem Stahlmarkt Verma betrachtet als der positive Moment für die Stahlindustrie im Allgemeinen und das Signal dazu, dass Probleme zurücktreten.

24 Dezember 2013
30 Dezember 2013