• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 784-39-23
    +38 (056) 784-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Bronze in der Kunst

8 Oktober 2013
Bronze in der Kunst

Mit Antike Bronze war gefragt und beliebt in den verschiedenen Richtungen der Kunst. Dekorativ-angewandte Skulptur, der Guß der Glocken, Einlegearbeit aus Holz und Knochen nicht ohne Bastelarbeiten einzigartige Legierung mit einer Masse von nützlichen Eigenschaften. Diese Popularität erklärt sich ganz einfach dadurch, dass Gießereien Qualität des Materials ermöglichen eine einfache Wiedergabe der kleinsten Details der Skulptur. Wiederum Eigenschaften hohe Viskosität, Elastizität und Plastizität die Möglichkeit geben, zu fertigen Surround-Produkt mit einem signifikanten Vorsprung der konstruktiven Elemente ohne Hilfe von zusätzlichen lagervorrichtungen oder aufteilen von Bauelementen. Auch die einzigartigen Eigenschaften der Bronze-Legierung ermöglichen einen leichten Gewichts-hohlen Guß.

Unter anderem Kunstwerke aus Bronze im Laufe der Zeit unter dem Einfluss der umgebenden Atmosphäre erwerben beständig der edle Farbton, der auch bekannt unter dem Namen Patina. Der Ton der Patina sind abhängig von Dauer der Einwirkung von Sauerstoff auf Bronze-Objekt und die zusätzlichen Bedingungen im Raum kann variieren, von grünlich und dunkel-braune bis schwarze Farbe harzigen Farben. Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass dieses Material leicht zu chemischen Arten von Tönen, wie Vergoldung oder Platin-Finish.

Bisher gibt es viele Bereiche der hohen Kunst und der angewandten Kunst, wo die Nachfrage Bronze. Zu den beliebtesten Zielen können markieren Sie die Prägung, die Herstellung der Druckgrafiken, Künstlerische Schmieden und vieles mehr. Unterschiedliche Behandlung der fertigen Produkte ermöglicht variierter Struktur und Farbpalette Bronze Material. Erlesene Skulpturen aus dem ungewöhnlichen und leicht in der Verarbeitung der Legierung herzustellen begannen schon die alten ägypter für drei tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung. Für Ihre Produktion vorab vorbereitet Tragfläche Formen aus Ton, des geschlossenen Typs, die wiederholt die Konturen des ursprünglichen Modells. Für die Gewährleistung der Einheit der Form, die Grenzen des Runden Gegenstandes скрепляли zinn-Einlage, und alle Unregelmäßigkeiten stikovogo die Naht nivelliert mit Hilfe der Münzprägung. In China, wo Bronze erschien auf tausend Jahre später, ist das Besondere Perfektion erreicht-Politur Spiegelflächen aus Bronze. Auch jetzt massiver Rahmen, blumig mit Ornamenten gefertigt aus einer Legierung aus Kupfer und zinn oder Vintage komplizierte Kerzenhalter, bedeckt die anmutige Patina, das kaum jemanden nicht berühren bis in die tiefen der Seele.

7 Oktober 2013
9 Oktober 2013