• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

BMZ: Anti-Dumping-Untersuchung verletzt WTO-Regeln

23 Juli 2017
BMZ: Anti-Dumping-Untersuchung verletzt WTO-Regeln

Die Europäische Kommission berichtete über die Entscheidung, die in Bezug auf die importierten belarussischen Armatur. Stahl-Produkte des Belarussischen Hüttenwerks wurde unter dem fünf-Jahres-Anti-Dumping-Zölle. Die Führung des Unternehmens versichert — BMZ wirkte immer im gesetzlichen Rahmen. Also die Entscheidung kann als zweideutig. BMZ, indem es plant, bestimmte Schritte, die fähig sind, korrigieren die Märkte. Eine Presse-Dienst des BMZ berichtet, dass das Unternehmen seit 25 Jahren mit der Lieferung von hochwertigen Armaturen. Seine Produkte sind auf dem europäischen Markt angekommen und bereits in der Baubranche. Auch die Weißrussische Armatur war gefragt bei der Durchführung von Rekonstruktionen bedeutsamer Objekte. Für einen längeren Zeitraum Unternehmen geschaffen und zementiert eine Vielzahl von Partnerschaften mit dem Verbraucher. Dabei BMZ gewährleistete nicht nur die Produktqualität, sondern auch ständig совершенствуемые Technologie. Die Effizienz der Arbeit des Unternehmens beglaubigt zahlreichen internationalen Zertifizierungen, wettbewerbsfähigen Preisen ausgezeichnet. Die wichtigsten Grundsätze der BMZ war schon immer eine ehrliche Konfrontation Konkurrenten und maximale Zufriedenheit der Verbraucher Abfragen.

Nach den Ergebnissen der Untersuchung «Untergrabung» die Kosten der europäischen Produkte erreichte ein Niveau von 2,8%. Im Grunde ist der Preis des belarussischen Importe nicht viel anders als die Preise, von den europäischen Herstellern. Aus welchem Grund zugewiesen wurde, die Gebühr, deren Größe erreichte 10,6%? Die Sache ist, dass die Zuordnung der Kosten durch die Länder durchgeführt wurde. EK beschäftigte sich mit den durchschnittlichen Berechnungen, basierend auf eigenen Erfahrungen. Dabei werden nicht berücksichtigt die Unterschiede in den Ländern des Vertriebes der waren, saisonale Zeiträume und vieles mehr. In der Folge Marge wurde künstlich geschaffen. Übrigens, in der letzten 20-jähriges Jubiläum zum ersten mal gespritzt so kleine Anti-Dumping-Zölle auf Stahl.

17 Juli 2017
23 Juli 2017