• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Die Einfuhr ferronikelya in China wächst weiter

5 August 2014
Die Einfuhr ferronikelya in China wächst weiter

Wie berichten die analytischen Daten, die seitens der chinesischen Zolldienstes, in den letzten sechs Monaten die Zahl der importierten ferronikelya in das Land verdoppelt. Und wenn für den Zeitraum von Januar bis Juni vergangenen Jahres das Volumen der importierten waren entfielen 68656 Tonnen, im gleichen Zeitraum 2014 China kaufte Ordnung 140114 Tonnen, was über dem Vorjahresniveau Indikatoren auf 104%. Ferronickel ist genug beliebteste Material, wenn man bedenkt, dass Komponente dient zur Erzeugung von rostfreien Metallen, Baustoffen und Kochgeschirr. Im Laufe des ersten Halbjahres Hauptlieferant ferronikelya in China hat sich Japan, womit sich das Volumen der gelieferten Ware bis zum Niveau 33437 Tonnen. Diese Menge entspricht fast ¼ des gesamten eingeführten ferronikelya in das Land, und verglichen mit dem Jahr 2013 das Volumen der eingeführten japanischen Produkt erhöht mehr als auf 400%.

Der zweite unter den Anbietern für die Volksrepublik China Kolumbien wurde, indem das Land etwa 30953 Tonnen ferronikelya. Im jährlichen Vergleich zu den importierten Mengen an Produkt Columbia stiegen um 1,4% im Januar-Juni 2014. Neukaledonien nimmt den Dritten Platz unter den Anbietern, liefert China 27785 Tonnen des Produkts. Anzahl ferronikelya, Strophanthus aus Neukaledonien in China, deutlich erhöht relativ letztjährigen Lieferungen, deren Volumen belief sich auf 3430 Tonnen.

Eine Juni das Volumen der importierten ferronikelya erreicht 17604 Tonnen, relativ. Juni 2013 Lieferung im Land stieg um mehr als 160%, was zeigt, dass auf die Aufrechterhaltung der Nachfrage im Sektor der Metallurgie.

In Mittelamerika nach der anhaltenden Untätigkeit fortgesetzt Mine «Fenix», die selbst bedeutende Produktion der Region. «Fenix» ist ein Projekt zur Entwicklung ферроникелевого Rohstoffe Weltklasse mit den genehmigten Vermögenswerten. Die größte Guatemaltekische Mine wurde haltbar gemacht, innerhalb von 30 Jahren, die Eröffnung hat mit der Einreichung des Präsidenten Guatemalas, Otto Pérez, der glaubt «Fenix» die wichtigste Investition, die ein historisches Projekt. Die Lizenz auf die Entwicklung der Mine für einen Zeitraum von 25 Jahren wurde umrahmt von der Gruppe «Solway» im Jahr 2006 — nach den Dokumenten «Solway» erhielt 98,2% «Fenix», der Staat zurückgezogen 1,8%. Die Mine ist eine der größten Minen mit einem Vermögen von Bodenschätzen 36,1 Millionen Tonnen Rohstoffe, nickelinhalt in denen beträgt 1,86%.

4 August 2014
6 August 2014