• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 784-39-23
    +38 (056) 784-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

«RUSAL» hat einen Vorschlag für die Refinanzierung von Darlehen

7 Juli 2014
«RUSAL» hat einen Vorschlag für die Refinanzierung von Darlehen

Am Ende des Monats das Unternehmen «RUSAL», der weltgrößte Aluminium-Hersteller, kündigte ein Angebot für die eigenen Gläubiger. Das Unternehmen empfiehlt, dass in ihm die meisten von Ihnen behaupten Schema der Refinanzierung der Kredite durch den Londoner High Court und das Royal Court Jersey auf den Betrag von 4,75 Milliarden USD und 400 Millionen USD. Die angegebenen Mengen sind синдицированными Kredite — 4,75 Milliarden USD beziehen sich auf предэкспортному Finanzierung, 400 Millionen USD Kredit stellen. Предэкспортный Kredit zurückgezahlt wird in zwei Stufen — Tranchen 2016 und 2018 Jahren. Die Wahrheit, die Führung von RUSAL diese Termine nicht zu veranstalten, so dass versucht wird zu erreichen Refinanzierung und schieben Termine in der Zeit zurück. Anfang April des aktuellen Code das Unternehmen keine Daten darüber, dass unterzeichnet wurden Vereinbarungen mit den meisten der Banken, Kredite zur Verfügung gestellt haben, über die vorübergehenden anhalten der Zahlungen, die bis zum 7. Juli dieses Jahres.

Vorschlag zur Refinanzierung der Schulden, erhielt von RUSAL, genehmigt wurde 94% der Gläubiger, das Unternehmen hofft, dass die Verhandlungen in der Lage zu überzeugen und die restlichen 6%. Auch in der Nachricht von RUSAL Tatsache erwähnt, dass die Bedingungen, die von den Banken gewährten Kredite können revidiert werden, und änderungsanträge, die die Unterstützung der wichtigsten Gläubiger, zur Verfügung gestellt haben mindestens 75% des Darlehens, können gerichtlich genehmigt werden. Angesichts der oben genannten, die Gesellschaft hat die erwähnte Angebot für die größten Gläubiger bezüglich der Leistung vor Gericht Jersey und Hohen Londoner Gericht bezüglich der Einfrierung der Zahlungen mit der übertragung auf den späteren Stadien. Auf Ende des aktuellen Monats ein großer Teil der Gläubiger hat zugestimmt Unternehmen auf die vorgeschlagenen Bedingungen, wartet mit dem 1. Juli eine neue Nachfrist. Darüber hinaus ist die Führung RUSAL vorgeschlagen, ein treffen der Gläubiger für die Prüfung und Genehmigung einer neuen Regelung für die richterliche Tilgung der Schulden. Der erwartete Zeitpunkt für die Prüfung der Anträge — 10. Juli (High Court London) und 15. Juli (Royal Court Jersey).

Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen RUSAL hat erheblichen Vermögenswerte, die in 13 Ländern, und beschäftigt eine Vielzahl von Anlagen zum Schmelzen von Aluminium und Unternehmen für die Gewinnung von Bauxit und Tonerde für registrieren, die im Jahr 2014 Ihre Verluste stiegen um 6 mal relativ 2012 belief sich auf 3,2 Milliarden USD. Ende März dieses Jahres die Nettoverschuldung des Unternehmens Betrug mehr als 10 Milliarden USD.

2 Juli 2014
8 Juli 2014