• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Der russische Kupfer-Markt wächst trotz der Krise

28 April 2014
Der russische Kupfer-Markt wächst trotz der Krise

In letzter Zeit der weltweiten Kupfer-Markt ständig Fieber vor dem hintergrund der Allgemeinen weltweiten Krise in der Weltwirtschaft. Die Preise für Kupfer Produkte stetig nach unten fallen, ohne dass dadurch nachteilig auf die wirtschaftliche Stabilität vieler Länder. Der Beitrag in diese Situation hat China, denn die chinesische Produktion im Moment seines rasanten Entwicklung war es einer der größten Verbraucher große Anzahl von Kupfer-Halbzeugen. In einigen Fällen Kupfer in China diente auch der Versorgung der Bankkredite, was garantierte Preisstabilität in diesem Segment des Marktes und die kontinuierliche Entwicklung der Unternehmen, gut vollenden, die Ihre Produkte auf dem Markt der ne-Metallurgie. Jetzt nach der Phase der raschen Entwicklung in der chinesischen Produktion beobachtet eine lange Rezession, die in Erster Linie Einfluss auf die abhängigen vom östlichen Verbraucher Branchen der europäischen und internationalen Wirtschaft. Auch die Versprechungen der chinesischen Regierung künstlich zu unterstützen, Ihre Wirtschafter nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Desto fantastisch sehen die Ergebnisse der arbeiten im ersten Trimester 2014 der Russischen Kupfer-Giganten. Denn in der heutigen Zeit kupferne Industrie der Russischen Föderation nicht nur nicht fühlt sich auf erhebliche Störungen, aber auch stärker, so dass das Wachstum der Exporte aus wichtigen Farb-Rohstoffe. Nach Schätzungen von unabhängigen Experten auf den Berichtszeitraum des Laufenden Jahres, Export-Umsatz der Russischen Kupfer-Halbfabrikate, als die primäre Form und Walzdraht deutlich gestiegen verglichen mit dem gleichen zeitlichen Abstand des letzten Jahres. So quantitative Ausdruck des ähnlichen Umsatz belief sich auf etwa hundert und fünfzig sieben tausend Tonnen. Übrigens, der Anteil des Kupfers des primären Typs in der Gesamtabsatz überstieg die dreißig zwei Prozent. Der Netto-Anstieg der Liefermengen im Vergleich zum Vorjahr überschritten sechzehneinhalb Prozent, wie durch quantitative Kennzahlen, als auch nach стоимостному Ausdruck. Wenn man Kupfer Wachstum vorletzten Jahr, dann Umsatzanstieg schätzungsweise neunzehn Prozent. Wobei der Reingewinn aus solchen Transaktionen stieg um fast vier Prozent. Dieser Trend ist nicht angenehm für die Russischen Lieferanten. Denn vor dem hintergrund der Krise der Weltwirtschaft ein solcher Anstieg der Kupfer-Handel ist eine wirklich bedeutende und inspirierende Führer der ne-Metallurgie auf neue Initiativen und noch mehr greifbaren Sieg.

23 April 2014
29 April 2014