• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

«Indonesia Asahan Aluminium»: neue Projekte nicht hinter den Bergen

19 März 2014
«Indonesia Asahan Aluminium»: neue Projekte nicht hinter den Bergen

Das Unternehmen «Indonesia Asahan Aluminium», die der führende Hersteller von Aluminium in Indien, plant, die eigenen Produktionskapazitäten verdoppelt bis 2019, in der Absicht, mit diesem Ziel im Dritten und vierten Quartal 2014 beginnen den Bau einer neuen Anlage zum Schmelzen von Aluminium, investiert in das Projekt 1 Milliarde US-Dollar. Laut Винарди Суното, Direktor für Entwicklung «Indonesia Asahan Aluminium», nach Abschluss der Studien in Bezug auf die wirtschaftliche Machbarkeit wird sofort an einem Wettbewerb nach Wahl der Bau-Unternehmer. Nach vorläufigen Angaben das geplante Werk muss produzieren 200 tausend Tonnen Metall pro Jahr, die gleiche Leistung bereits errichteten Anlage des Unternehmens wächst von 250 bis 300 Millionen Tonnen.

«Indonesia Asahan Aluminium» zurück, um die Bestellung Indonesien erst im November 2013 nach Ablauf des Vertrages im Jahr 1978 mit dem japanischen Konsortium «Nippon Asahan Aluminium», nach dessen Bedingungen für Jakarta blieb nur 41,12% der Aktien. Frühere nationale Medien berichteten über die bevorstehende Zusammenarbeit «Indonesia Asahan Aluminium» und der staatlichen Indonesischen Firma «PT Aneka Tambang» für den Bau Aluminous Vereinigung in West in Borneo, wo bestätigt wurde Bauxit-Lagerstätte in einer Menge von 700 Millionen Tonnen.

Als Ergebnis der gemeinsamen Sitzung der Russisch-Indonesischen Kommission für technische und Handels-und Wirtschaftszusammenarbeit, gehalten in Jakarta, zwischen OK «Rusal» und der Firma «PT Aneka Tambang» diplomatische unterzeichnet wurde das Dokument Absichtserklärung, die vorsieht, die Zusammenarbeit nach vorläufigen Exploration und spätere Gewinnung zur Produktion von Bauxit und Tonerde in der Westlichen in Borneo. Nach vorläufigen Schätzungen die geschätzte Summe der Investitionen in das Projekt könnten bis zu 3 Milliarden USD, wobei 50% der Mittel hervorgehoben wird auf Aluminiumoxid-Venture, die restlichen 50% auf die Entwicklung der Infrastruktur (Häfen, Straßen und Kraftwerke).

Nach den Worten von Oleg Deripaska, der Generaldirektor von «Rusal», in Indonesien Inlandsnachfrage nach Aluminium beträgt pro Jahr etwa 700 tausend Tonnen, für die zehnjährige Amtszeit diese Zahl erhöhen kann bis zu 2,5 Millionen Tonnen. Dass an den Kosten für das Metall, das ja zweieinhalb Jahre kann Sie um bis zu 2,5 tausend USD pro Tonne, und der Preis für eine Tonne Tonerde wird von 425 bis 450 USD.

18 März 2014
24 März 2014