• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Die Publikumsgesellschaft «Russisches Magnesium»: das Konkursverfahren offen

25 Februar 2014
Die Publikumsgesellschaft «Russisches Magnesium»: das Konkursverfahren offen

Nach den Materialien der Rechtssache der offenen Schiedsgericht in der Region Swerdlowsk, die offene Aktiengesellschaft «Russisches Magnesium» in Konkurs gegangen ist. In Bezug auf die «Russischen Magnesium» wurde offen Zwangsverwaltung Zeitraum bis 09. Juli 2014

Der Konkursverwalter Urteil zugelassen, Igor Dmitrijew, der Mitglied der Nichtkommerziellen Partnerschaft «interregionale Selbstregulierungsorganisation der professionellen Insolvenzverwalter» in Moskau. Die Aufgaben des Verwalters gehört die Vorlage eines Berichts mit den Ergebnissen des Insolvenzverfahrens auf die Prüfung Schiedsgericht, dessen Sitzung am 25. Juni stattfinden wird.

Durch die bisher bereitgestellten Daten «Russisches Magnesium» sagte das Gericht über seine Zahlungsunfähigkeit am 5. September vorletzten Jahres. So Beklagenswerte Situation entstand durch eine sehr große Schuldenlast und Konflikten zwischen den Gesellschaftern. Alex Ginzburg, der Generaldirektor und Miteigentümer der Aktiengesellschaft, berichtet über die Höhe der Kredit-Schulden, die insgesamt 2,3 Milliarden Euro.

Anfang 2013 wurde durch das Schiedsgericht ein Verfahren für die Beobachtung in der Gesellschaft «Russisches Magnesium». Allerdings ist die Führung des Gebietes Swerdlowsk, der Besitzer von 25% der Anteile an der TEN-Unternehmen, hat Ihre Unzufriedenheit und Unstimmigkeit mit der Entscheidung über den Anfang des Verfahrens des Bankrotts. Trotz dieser, im Sommer 2013 durch das Schiedsgericht in Bezug auf das Unternehmen eingeführt wurde das Verfahren der externen Steuerung, die Dauer Betrug 18 Monate, und bereits im Oktober «Russisches Magnesium» hat sich über die Anerkennung seiner Insolvenz.

Durch Ergebnisse der vom Gericht erhobenen Materialien sowie basierend auf den Anforderungen der Registrierung, können wir über die Abwesenheit von Gläubigern ersten und zweiten Rangs. Die Voraussetzungen der Gläubiger 3rd Warteschlange bilden 2,26 Milliarden Euro per Ende Juni 2013. Der Bilanzgewinn ist der Preis der Vermögenswerte des Unternehmens für den gleichen Zeitraum belief sich auf 3,29 Milliarden Euro.

In den Plänen für die Offene Aktiengesellschaft «Russisches Magnesium» war die Entwicklung in der Stadt Asbest Gewinnung von Magnesium (Oblast Swerdlowsk). Die endgültige Entscheidung über den Bau des Unternehmens mit einer geschätzten Jahreskapazität von 70 tausend Tonnen Magnesium und Legierungen, sowie die 90 tausend Tonnen gefällte Kieselsäure, nahmen im Jahr 2007 Patentierte Technologie zur Gewinnung von Magnesium schätzungsweise 900 Millionen Euro.

24 Februar 2014
26 Februar 2014