• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Der Rückgang der Produktion von Aluminium – Schritt zum Niedergang der Wirtschaft

1 Oktober 2013
Der Rückgang der Produktion von Aluminium – Schritt zum Niedergang der Wirtschaft

Nach vorläufigen Prognosen auf dem Markt für den Export der Erzeugnisse aus dem Aluminium und ihn seines Niedergangs. Im Zusammenhang mit der Umprofilierung von vielen großen Unternehmen für die Produktion solcher Produkte auf die Markteinführung der neuen Produkte von hoher Umverteilung bis zum Jahr 2016 die Produktion von Primäraluminium sinken um sechs Prozent, das entspricht in etwa dem Niveau des Jahres 2012. Kapazitätsauslastung ähnlichen Unternehmen in der Lage, erreichen nur achtzig Prozent. Ungefähr sieht auch die Situation auf dem ehernen Markt.

Da der Großteil der Exporte von Aluminium und einigen anderen ne-Metallen aus der Russischen Produktion konzentriert sich auf die Europäische Gemeinschaft und die asiatischen Staaten, so schnell umleiten der gesamte Strom in Richtung der Entwicklungsländer wird problematisch genug. Deshalb erwartete in Naher Zukunft das Wachstum der exportierten Produkte geschätzt nur ein Prozent. Auch beim erfolgreichen Auflauf der umstnde diese Zahl übersteigt drei Prozent. Und die dynamische Entwicklung der wertmssigen Ebene auf eine derartige Rohstoffe, die voraussichtlich bis zum Jahr 2016, kann einen an den Rand des Bankrotts viele russische Unternehmen Profil Orientierung. Denn die Kosten des technologischen Prozesses der Herstellung solcher Materialien ist sehr hoch. Zum Beispiel, die Freisetzung von einer Tonne Nickel im Durchschnitt schätzungsweise acht tausend US-Dollar, und der gleiche Indikator für Kupfer beträgt zwischen drei bis fünf tausend Dollar. Bei der aktuellen Retail-Preise für Nickel und seine Derivate bereits im Jahr 2013 mit Verlust arbeiten viele Unternehmen mit veralteten Fertigungsstraßen. Wenn Sie zur gegebenen Lage das Natürliche Wachstum der Preise für Dienstleistungen und Tarife des kommunalen Bereichs-und Energiepreise, bedingt durch das Monopol auf Sie, in Naher Zukunft die feine Linie Schadenquote weiter, die Mehrheit der Russischen Unternehmen, die in Richtung ne-Metallen. Die Grundlage des Wertes auf Stahl-Produkte sind die Tendenzen der Entwicklung der gesamten Weltwirtschaft und Preisschwankungen auf dem ölmarkt. Daher ist die Stabilität und die Entwicklung des Russischen Komplexes Gewinnung und Verarbeitung von ne-Metallen in vollem Umfang abhängig von der Ruhe in der internationalen Arena.

Neben rein wirtschaftlichen hintergrund oft Einfluss in der Schwingung der Preispolitik in diesem Bereich hat sich die politische Situation und die stabile Position eines Staates in der Welt. Deshalb, so freudlos Trends in der Entwicklung verursachen ernste Besorgnis und die Besorgnis über die Zukunft.

30 September 2013
2 Oktober 2013