• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Russland und Japan planen, erhöhen das Volumen der Produktion von Seltenerdmetallen

24 Juli 2013
Russland und Japan planen, erhöhen das Volumen der Produktion von Seltenerdmetallen

Russland plant

erhöhen das Volumen der Produktion der Seltenerdmetalle. Darüber Reporter erfuhr von

Vertreter der Behörden, поделившихся Informationen mit den Mitarbeitern der Medien im Rahmen

jüngsten Arbeitsbesuch in Murmansk stellvertretende Vorsitzende der Regierung der Russischen Föderation Arkady

Dworkowitsch, встречавшегося mit dem ersten Stellvertreter des Gouverneurs der Region Murmansk

— Alexei Тюкавиным. Auf Business-Veranstaltung die Parteien diskutierten Probleme

Lizenzierung Африкандского Lagerstätte перовскит-Titan-магнетитовой Erz (befindet sich

im Dorf Африканда Полярнозоринского Bezirk), enthaltend Titan, seltene und

Seltenerd-Metalle.

Nach Angaben der

Experten, die Entwicklung der Lagerbestände von seltenen Erden auf der KOLA-Halbinsel ist heute eine

aus den günstigen Richtungen für die Entwicklung der Bergbauindustrie in

Region Murmansk. Wie aus den Aussagen von Experten der Naturwissenschaften, in der Region

es gibt ein einzigartiges Potenzial für die verstärkte Gewinnung dieser Ressource in

Anbetracht der Tatsache, dass hier mehr als 70% aller nachgewiesenen Russischen

vorkommen von Seltenerdmetallen.

Gemäß Alexey

Тюкавина, auf Африкандском Lagerstätte soll nicht nur produzieren

Konzentrat kostspieligen Elemente: die Verwaltung der Provinz plant, hier zu organisieren

der Produktionsprozess des Produktionszyklus — vom Bergbau bis zur wiederverwertung. «Es ist

das Unternehmen wird ein integraler Bestandteil des chemisch-technologischen Cluster

der Region, den Weg der Entwicklung, die jetzt entwickelt werden Experten KOLA

wissenschaftlichen Zentrums der Wunden» — sagte bei einem treffen mit Vertretern der Massenmedien der stellvertretende

der Gouverneur der Region Murmansk.

Wiederum

Japan plant auch, eine eigene Abhängigkeit zu verringern von seltenen Erden

Metalle ausländischen Produktion. Vor kurzem (gemäß der Nachricht eine Presse-das Zentrum des

Wirtschaft, Handel und Industrie des Staates) das Land hat die Genehmigung von

der internationalen öffentlichkeit in der Frage der selbstständigen Durchführung von

Aufklärungs-Arbeit zur Suche nach Lagerstätten von seltenen Erden auf einem Grundstück von Pacific

Meeresboden. «International Seabed Authority» (internationale Behörde,

Beherrscher der unterseeischen Bodenschätze) neulich traf eine positive Entscheidung

auf entsprechenden Antrag der japanischen Regierung. Jetzt Geologen des Landes

in der Lage, die Durchführung von Aufklärungs-Arbeit auf einer Fläche von etwa 3 Tsd.

Quadratkilometern in der Nähe der Insel Минамиторисима (Lizenz wird

seit fünfzehn Jahren).

Das oben beschriebene Grundstück

befindet sich etwa zwei tausend Kilometer südöstlich von Tokio. Wie

heißt es in einer Erklärung der offiziellen Vertreter der japanischen Regierung, der

die Ergebnisse der vorläufigen Exploration an dieser Stelle folgt, dass nur wenige

hundert Kilometer von der Insel Минамиторисима bedeutende Bestände vorhanden sind

Seltenerdmetalle.

22 Juli 2013
26 Juli 2013