• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Die Firma Rio Tinto begann der Export von Kupfer-Konzentrat aus der Mongolei

11 Juli 2013
Die Firma Rio Tinto begann der Export von Kupfer-Konzentrat aus der Mongolei

Als Vertreter der Firma «Rio Tinto», neulich Organisation

Beginn der Export von Kupfer aus der mongolischen Lagerstätten «Oyu Tolgoi». Nach Meinung

Analysten, könnte dies bedeuten, die Beziehungen zwischen den geltenden

die Regierung der Mongolischen Republik und den Eigentümern der Zusammenarbeit eines Australisch-britischen Gesellschaft

nachdem der derzeitige Präsident der zentralasiatischen Landes wurde wiedergewählt

die nächste Amtszeit.

Es ist bekannt, dass die Mine «Oyu Tolgoi» nimmt eine führende Position in

die Pläne des Managements «Rio Tinto» für den Erhalt neuer für Bergbauunternehmen

Bodenschätze und in den Programmen zur Verringerung der Abhängigkeit von Rohstoff-Kauf

Erz, das heute überlappt mehr als 80% des Bruttogewinns

Kapitalgesellschaft. Abgesehen davon, das Feld «Oyu Tolgoi» ist auch sehr wichtig und für

die Wirtschaft der Mongolei, denn nach Meinung von Experten, es kann die Lieferung ca.

ein Drittel des aktuellen BIP des Landes auf dem Höhepunkt Ihrer betrieblichen Leistung, die

voraussichtlich im Jahr 2020. Dabei sind die Einnahmen aus dem ölfeld — laut

Vertreter aus der Zusammenarbeit eines Australisch-britischen Konzerns — das Land wird nicht empfangen

ein Jahrzehnt: Jean-Sebastien Jacques — CEO Kupfer

Abteilung «Rio Tinto», in seiner jüngsten Erklärung sagte, dass, wenn die richtige

Entwicklung, «Oyu Tolgoi» bringt stabilen Gewinn noch viele zukünftige

Generationen von Einwohnern des Landes.

Früher in Massenmedien wurde es berichtet, dass zum Empfang von Kupfer-Konzentrat

auf «Oyu Tolgoi» die Firma «Rio Tinto» begann im Januar dieses Jahres, und

Anfang der kommerziellen Entwicklung des Grundstücks die Leitung der Organisation geplant

Ende des ersten Halbjahres 2013 (falls zugelassen werden einige

die Streitfragen mit mongolischen Führung). Die Zeremonie der Versand der ersten charge

Kupfer-Konzentrat wurde ernannt am 21 Juni, aber die Sendung wurde abgebrochen (für

Tag vor der Veranstaltung) Entscheidung der Regierung der Mongolei. Mittlerweile, die Behörden der Republik

und die Vertreter der Gesellschaft «Rio Tinto» seit einigen Monaten arbeiten

Beilegung von Streitigkeiten im Bereich der Finanzierungskosten, und nach Angaben der

Experten, die vor kurzem die Leitung der Mongolei wurde die Frage der Banking-Verträge

«Oyu Tolgoi».

Wie aus den jüngsten Aussagen von Jean-Sebastien Jacques, auf

Moment sein Unternehmen hat alle Genehmigungen und die Zustimmung des

Vorstand «Oyu Tolgoi» (der Leistungen und der Vertreter der Führung

Land) für das folgende Export-Konzentrat Kupfer.

Wir werden erinnern: die Abteilung «Rio Tinto» — «Turquoise Hill

Resources Ltd.» — besitzt zwei Drittel der Aktien von «Oyu Tolgoi», der Rest der Papiere

im Besitz der Regierung der Mongolei. Tsachiagiin Elbegdordsch — Präsident des Landes — in

Ende letzten Monats wurde die Wiederwahl für die nächste Amtszeit, dass — nach Schätzungen

Politologen — bedeutet die Ankunft der politischen Stabilität in der Mongolei (wie

es wird erwartet, nun die Behörden in der Lage sein zu begleichen Fragen im Bereich Bergbau

Industrie und ausländische Investitionen). In «Rio Tinto» hoffen, dass diese

Veranstaltungen helfen Unternehmen versenden Kupfer-Konzentrat mit mongolischen Vermögenswerte in

ausreichender Menge und ohne Unterbrechung.

10 Juli 2013
16 Juli 2013