• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Sachverständige Beurteilung des globalen aluminiummarkt bleiben enttäuschend

8 Juli 2013
Sachverständige Beurteilung des globalen aluminiummarkt bleiben enttäuschend

Trotz der jüngsten Maßnahmen zur Verringerung der Mengen der Veröffentlichung

Aluminium, haben die Produzenten dieses Metalls in der ganzen Welt, Global

der Markt der Ressource weiterhin spüren, seine überfülle. Nach Meinung der Analysten «Goldman

Sachs», Schuld eine massive Zunahme der Zahl der chinesischen Aluminiumhütten,

die Präsenz auf dem Börsenparkett Produkte mit geringer

Selbstkosten. Experten glauben auch, dass der Faktor unkontrollierter «Zucht

Kapazitäten» bedrohen устоявшемуся Ausgleich von Angebot und Nachfrage auf den führenden Börsen

«geflügelten Metall», was in der Zukunft äußerst negativ auf

Preisbildung im Sektor.

Unternehmen, die nicht in der Lage, die drastisch reduzieren die Kosten für die

die Produktion von Aluminium, können in absehbarer Zukunft werden herausgetreten aus dem Markt. Preis

das Metall bleibt stabil niedrig — alle Trends zu einer Erhöhung der Kosten

(durch die Schließung kleinerer Betriebe) werden нивелированы großen Abstellraum

Bestandskontrolle. Ändern die Situation auf dem Markt kann nur die Revision der Politik der ausländischen

Handel von Aluminium in China.

In fernerer Zukunft — nach Meinung einiger Experten —

die Situation ändert sich нерадикально. So zum Beispiel die Analysten von «Boston Consulting

Group» zuvor erklärt, dass Sie nicht ausschließen Belebung der Nachfrage nach primär-Aluminium in

das nächste Jahrzehnt, die, wie angenommen wird erhöht auf 4−5%

im Jahr und bereits im Jahr 2017 erreicht, eine Marke von 55−57 Millionen Tonnen. In der gleichen Zeit —

Experten — World-Ausgabe von Aluminium bis zum Jahr 2017 übersteigen kann

die Zahl 67−69 Millionen Tonnen, was bedeutet, dass der Markt auch in Zukunft empfinden wird

erhebliches überangebot des Metalls.

Wir werden erinnern, dass laut der «International Aluminum Institute» in

dieses Jahr gab es ein leichter Rückgang der Bestände von Aluminium auf dem Weltmarkt

Markt: im Mai 2013 im Vergleich zum Mai 2012 sank diese Zahl auf

147 tausend Tonnen. Im Vergleich zum Vormonat Globale Aktien Aluminium

sank auf 38 tausend Tonnen, aber es ist nicht stabilisiert, die den Preis für die Ressource.

Nach Angaben des föderalen Dienstes für Staatliche Statistik

Russland, seit Anfang des Jahres inländische Unternehmen stetig zu reduzieren

Mengen der Veröffentlichung von primär-Aluminium. Bei der Produktion von Aluminium-Legierungen in

Land (von Produkten mit höherer Wertschöpfung) erhöhte sich in dieser Zeit mehr

als 10%. Marktanalysten ne-Metallen glauben, dass solche Maßnahmen

verwendet die Mehrheit der Produzenten der Ressource in der Welt, und dieser Trend kann

bleiben mindestens bis zum Ende des Jahres 2013.

5 Juli 2013
10 Juli 2013