• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Zu einem Anstieg der Kupfer-Preise auf den Weltmärkten

19 Juni 2013
Zu einem Anstieg der Kupfer-Preise auf den Weltmärkten

In

der jüngsten Zeit Experten prophezeiten die Möglichkeit der Senkung der Preise für das rote Metall

im Laufe der nächsten Austausch Sitzungen, aber Ihre ängste wurden nicht bestätigt. Im Gegenteil:

wie heißt es in der Erklärung der Nachrichtenagenturen «Bloomberg», an der Londoner Börse

die Preise für Metalle Kupfer für die Lieferung nach 3 Monaten gingen nach oben. Das gleiche

Tendenz und an der New Yorker Börse «Comex». Leicht gestiegen im Preis und

die Futures auf Kupfer in den asiatischen Märkten, aber Vorsicht einige Anleger —

Händler weisen darauf hin — sderzhyvala Ihr Wachstum.

Einige

Analysten glauben, dass in der unweiten Perspektive Trends Notierungen weiterhin купрума

bleiben positiv. Insbesondere Vertreter der «Marex Spectron Group» erwarten,

dass der Preis für Kupfer um 10% und kann das erreichen der Marke von 8 tausend US-Dollar

für die Tonne (wenn es Ihr gelingen übersteigen wird leichter Signai in 7,48 Tsd.

US-Dollar pro tausend Kilogramm). Andere glauben, dass die Zeit der optimistischen

Prognosen für die Hersteller von Kupfer-Markt ist noch nicht gekommen. Also, gemäß dem

Jonathan Барратта, Chefökonom der «Barratt's Bulletin», Handelsvolumen diesen

Metall nicht in der Lage, deutlich erhöhen, solange nicht bekannt gegeben werden

die Ergebnisse der Sitzung des Ausschusses für «Open Market Operations» der Federal Reserve

System der USA, die stattfinden soll bereits in dieser Woche. «Das ist ein schwerer

Abschreckung für BUNTMETALLE, und die Stimmung der Anleger stark abhängig von der Entscheidung der Kommission» — sagen die Experten.

Themen

nicht weniger, heute ist die Preissituation mit Kupfer bleibt unter den besten

BUNTMETALLE im Auge vorübergehende Einstellung der arbeiten in den Fabriken «Grasberg» und «Bingham

Canyon». Hinter dieser Ressource ist, dass Blei, die auch die Preise für

weiterhin gemächlichen Wachstum (nach einem Rückgang von fast 4% am Anfang des Laufenden Monats).

Jetzt seine Futures an der LME sind mehr Wert, als das Metall (Verfgbar auf Blei

physischen Markt), dass aufgrund der — laut Analysten — gleichzeitigen Erhöhung

die Nachfrage nach der Ressource und der Erschöpfung seiner Vorräte in den Getreidespeichern auf Handelsplattformen und

lagern поиздержавшихся in den letzten Monaten Verbraucher.

17 Juni 2013
21 Juni 2013