• +7 (495) 777-25-41
  • +38 (056) 785-39-23
    +38 (056) 785-39-23
  • +7(3422) 99-46-32
  • +7 (3812) 20-80-31
  • +7 (391) 205-17-79
  • +7 (8432) 07-01-39
  • +7 (383) 207-81-90
  • +49 (30) 217-888-05

Die Erhöhung der Kosten für ne-Metalle in Asien ins stocken geraten

21 August 2013
Die Erhöhung der Kosten für ne-Metalle in Asien ins stocken geraten

Trotz der stabilen positiven Tendenz der vergangenen Woche,

die steigenden Kosten für Nichteisenmetalle auf den Märkten in Asien am heutigen Montag

still hielt. Fielen einige Ressourcen dieser Kategorie und auf LME. Insbesondere dreimonatigen

Kupfer-Futures an der LME gehandelt auf 7,354 Tsd.

US-Dollar pro Tonne (das heißt mit einem Rückgang auf 44,75 Dollar pro Tonne) und Aluminium

fiel der Preis auf 6,25 Dollar pro Tonne (bis 1939 US-Dollar pro tausend Kilogramm).

Einige Experten äußerten vorsichtige Meinung, dass in

kurzfristig anschließende Wachstum der Preise für Nichteisenmetalle unwahrscheinlich.

So, in Anzère («Australia and New Zealand Banking Group» — eines der größten

finanzkonglomerate Australien und Neuseeland) glauben, dass das Wachstum der Lager

Rückstände von Kupfer auf Schanghaier Handelsplattformen (die innerhalb der letzten

Woche stieg um 7 Prozent auf 162 tausend Tonnen) führt dazu, dass die Kosten

rote Metall in Naher Zukunft nicht wesentlich ändern.

In der Zwischenzeit eine andere Gruppe von Experten glaubt, dass die Dynamik

Marktpreise von Kupfer nicht neutral bleiben würde, da die Kommission für dringende

Aktienhandel USA kürzlich veröffentlichten Daten über die Verringerung der Zahl der reinen

Short-Positionen der Investoren fast ein Drittel (D. H. auf ein Minimum in den letzten

acht Wochen). «Dieser Umstand zwangsläufig Auswirkungen auf den Markt

Zitate des roten Metalls» — glauben die Analysten.

Inzwischen aktuellen Marktstimmung (relativ

Perspektiven Nichteisen-Metalle) haben sich deutlich verbessert. Laut Stephen Briggs,

besetzen den posten des Strategen-Analytik «BNP Paribas», zuvor erwartete Wachstum der Nachfrage

für diese Gruppe von Ressourcen im Jahr 2013 sieht nun realistisch aus, und überschüssige

Angebote auf den Weltmärkten 2013−2014 — nach Meinung der Experten — wird

in einem zulässigen Rahmen bleiben.

In Bezug auf Aluminium, Analysten der ANZ der Meinung,

dass die aktuelle sein Wert unterscheidet sich deutlich vom tatsächlichen Preis. Aber Zitate

geflügelten Metall in der Welt — glauben in der Bank — in der Lage, beginnen zu zeichnen nur

in dem Fall, wenn der chinesische purchasing MANAGERS index (PMI) wird nicht

positiver als erwartet auf der Grundlage der vorläufigen Daten.

19 August 2013
22 August 2013